Sie sind hier: Startseite. » Wandern, Mountainbiking und mehr. » Entdeckertipps. » Hochmoor Mecklenbruch.

Naturschutzgebiet bei Silberborn

 

Das Hochmoor Mecklenbruch ist das größte Hochmoor im Solling. Die mit Birkenbruchwäldern und niedriger Moorvegetation bewachsene Fläche ist 63 ha groß und wurde bereits 1939 unter Naturschutz gestellt. Hier wachsen Torfmoose, der Fleisch fressenden Sonnentau, die Moosbeere und andere urwüchsige Pflanzenarten. Einige Insekten wie die arktische Smaragdlibelle und die kleine Moosjungfer kommen nur in Hochmooren vor. Zur Paarungszeit im Frühling präsentiert sich der Moorfrosch in einem kräftigen Blauton. Über einen Holzsteg und vom Aussichtsturm kann das Hochmoor erlebt und entdeckt werden. 

 

 

Führungen durch das Hochmoor

 

Von Mai bis Oktober finden jeden 2. und 4. Mittwoch um 09.30 Uhr Führungen durch das Hochmoor Mecklenbruch statt. Ab dem Dorfgemeinschaftshaus in Silberborn geht es für ca. zwei Stunden auf Erlebnistour. Für Gäste ist die Führung mit einem Gutschein gratis. Start ist der 11. Mai 2016

Preis: 4,00 Euro pro Person ohne Gutschein, Kinder: 2,00 Euro.

 

Unter dem Motto "Das Hochmoor erleben - Natur verstehen" gibt es ab April Moorführungen, die an Samstagen stattfinden.

Termine:

23.04.2016    

07.05.2016

21.05.2016

18.06.2016

25.06.2016

02.07.2016

16.07.2016

06.08.2016

03.09.2016

17.09.2016

01.10.2016

29.10.2016

05.11.2016

Die Führungen finden um 16:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Mecklenbruch.

 

Kosten: siehe oben.

 

 

Individuelle Führungen und Gruppen auf Anfrage. Gruppenführungen für bis zu 20 Pers. 80 Euro, jede weitere Person Erw. 4 Euro, Kind 2 Euro.

 

Buchbar bei der Touristik-Information Hochsolling, 

Telefon: 05536/1011 oder senden Sie eine email an info@hochsolling.de